Bekanntmachung Bebauungsplan für das Baugebiet „Sonnenweg-Lohenweinberg“

Bekanntmachung

Bebauungsplan für das Baugebiet   „Sonnenweg-Lohenweinberg“

Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2   BauGB

Der Marktgemeinderat des Marktes Rimpar hat am 22.09.2011 die Aufstellung des Bebauungsplanes „Sonnenweg-Lohenweinberg“ im Ortsteil Rimpar beschlossen.
Der Geltungsbereich des Bebauungsplanes umfasst die Flur-Nummern
2330, 2331, 2332, 2333, 2334, 2335, 2336, 2337,   2338, 2339, 2340, 2341, 2352, 2358 (teilweise), 2363, 2364, 2365, 2366, 2367,   2371, 2372 Gemarkung Rimpar.
 
Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes „Sonnenweg-Lohenweinberg“ wurde das Architekturbüro Röschert, Würzburg, beauftragt. Der vom Büro Röschert, Architektur + Ingenieurbau, Moltkestraße   7, 97082 Würzburg, ausgearbeitete Bebauungsplan, einschließlich Entwurfsbegründung mit Umweltbericht hat in der Zeit vom 02.01.2014 bis 06.02.2014 öffentlich ausgelegen (Planfassung vom 19.12.2013);
 
Der Marktgemeinderat hat sich in seiner Sitzung am 16.04.2014 mit den daraufhin eingegangenen Stellungnahmen und Einwänden beschäftigt und eine   Abwägung durchgeführt, gleichzeitig wurden Änderungen am Planentwurf   gebilligt und beschlossen. Der Billigungsbeschluss vom 16.04.2014 wurde wegen eines Formfehlers durch den Aufhebungs- und Billigungsbeschluss vom 24.07.2014 ersetzt.
 
Der geänderte Entwurf des Bebauungsplanes „Sonnenweg-Lohenweinberg“ mit Entwurfsbegründung, Umweltbericht und den wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen wird nun gemäß § 3 Abs. 2 BauGB in der Zeit

vom 25.08.2014 bis einschließlich 02.10.2014


im Rathaus Rimpar, Schlossberg 1, Zimmer 212, 97222 Rimpar, während der allgemeinen Dienststunden zur Einsichtnahme für jedermann öffentlich ausgelegt.
 
Folgende wesentlichen umweltbezogenen Stellungnahmen der Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange liegen dem Markt Rimpar vor und werden zusammen mit den Planunterlagen ausgelegt: liegen vor und werden gemeinsam mit dem Bebauungsplan ausgelegt:
 
  - Landratsamt Würzburg
  - Bund Naturschutz
  - Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten
  - Bayerischer Bauernverband
  - Landesbund für Vogelschutz

Darüber hinaus liegen dem Markt Rimpar folgende weitere umweltbezogenen Gutachten vor und werden zusammen mit den Planunterlagen öffentlich ausgelegt:

  - Schallimmissionsprognose zum Verkehrs- und Gewerbelärm
  - spezielle artenschutzrechtliche Prüfung (saP)
  - Umweltbericht
 
 
Während der o.a. Auslegungszeit können Anregungen beim Markt Rimpar vorgebracht werden. Es wird auch darauf hingewiesen, dass nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über den Bauleitplan unberücksichtigt bleiben.
 
Ein Normenkontrollantrag zum Bayer. Verwaltungsgerichtshof (§ 47 Verwaltungsgerichtsordnung – VwGO) ist unzulässig, wenn damit nur Einwendungen geltend gemacht werden, die vom Antragsteller im Rahmen der   Beteiligung der betroffenen Öffentlichkeit nicht oder nicht rechtzeitig geltend gemacht wurden, aber hätten geltend gemacht werden können.

Markt Rimpar, den 14.08.2014

 

Losert, 1. Bürgermeister